Verein

Wir waren eine Gruppe von etwa 15 Horchheimern, die sich bei verschiedenen Veranstaltungen der VHS Koblenz mehr oder weniger oft getroffen haben. Dann im Herbst 1990, bei einer Führung durch das damals noch bestehende Postmuseum in der Friedrichstraße, kam jemand auf die Idee: “So was könnten wir eigentlich in eigener Regie auch machen”. Der Gedanke an eine Vereinsgründung war geboren.  Im März 1991 war es dann so weit: eine Satzung war erarbeitet, ein Vorstand war ausgeguckt und zur Gründungsversammlung im Kolpinghaus war eingeladen worden.

Am 13. März kamen etwa 30 Personen zur Gründungsversammlung. Die Vereinsgründer gaben dem neuen Verein den Namen “Heimatfreunde Horchheim e. V.”

Zum 1. Vorstzenden wurde Robert Stoll gewählt, Hans Feldkirchner übernahm den stellvertretenden Vorsitz, Kassierer wurde Helmut Mandt, Schriftführer Jochen Hof und außerdem gab es noch die folgenden Beisitzer: Petra Stoll, Alois Honsdorf, Hans Korbach, Hans Lehnet und Jopa Schmidt.

Der Mitgliedsbeitrag wurde absichtlich sehr gering gehalten, da der Verein ja  (noch) keine größeren Ausgaben hatte.

Robert Stoll rührte eifrig die Werbetrommel und so konnten wir bald das 100. Vereinsmitglied  begrüßen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.